Boox e-Reader – der beste für Unabhängige

Auf der Suche nach einem passenden e-Reader muss man sich häufig für einen Anbieter beziehungsweise ein System entscheiden. Kauft man ein Kindle, ist man an Amazon gebunden. Für viele Bibliotheken braucht man einen Tolino e-Reader und dann gibt es ja noch Scribd und viele andere Anbieter von e-Books. Und da ich mich nicht gerne an ein System binde, war ich auf der Suche nach der Eier-Legenden-Woll-Milch-Sau unter den e-Readern und ich habe sie gefunden: ein Boox e-Reader.

Warum ein e-Reader

Ja, alle Buchliebhaber da draussen haben absolut recht! Bücher, die aus Papier sind, sind schöner, haben mehr Charakter und riechen sooooo viel besser als ein e-Reader. Aber, unterwegs ist der e-Reader einfach praktischer. Ich kann und will nicht so viele Bücher kaufen und mitschleppen, wie ich lese. Ausserdem kam unsere geliebte Bibliothek leider auch nicht mit nach Amerika. Ich hatte aber vor unserer Reise schon einen e-Reader. Das war ein Kindle und ich hatte mir den gekauft, als ich noch viele Stunden auf dem Spielplatz verbrachte. Den Kindern im Sandkasten zuschauen ist sicher schön, wurde mir aber irgendwann zu langweilig. Ich las damals mein erstes Buch auf dem Smartphone, was bei Sonnenschein eine absolute Qual ist. Ein günstiger Second Hand e-Reader war für mich der optimale Einstieg in die Welt der digitalen Bücher.

Kindle, Tolino, Scribd und Co

Mein erster e-Reader war also ein Kindle und was somit an das Amazon-Universum gebunden. Und auf Amazon findet man eigentlich alles. Das gilt nicht für die Liebhaber, die viel Bücher von kleinen unabhängigen Verlagen lesen, aber ich gehöre nicht zu diesen Fein-Lesern. Für mich genügt eine Biografie, ein spannender Krimi oder auch mal ein Harry Potter allemal. Aber die Bücher müssen jedes Mal gekauft werden. Es gäbe da noch Kindle unlimited, aber die Bücher, die ich gerne lesen wollte, waren da zu oft nicht mit dabei. Die Leseproben, die man auf Amazon gratis erhält, sind aber absolut in Ordnung. Sie sind lang genug, um einzuschätzen, ob man das Buch auch wirklich lesen möchte.

Als ich für unsere Jungs ein Abo bei der Stadtbibliothek Basel gelöst habe, habe ich mir auch ein Abo gegönnt. Damit fällt der Kindle jedoch weg, weil man die Lese-App der Bibliothek installieren muss und das geht auf dem Amazon zentrierten Kindle natürlich nicht. Es gibt aber nicht alle Bücher in der Bibliothek, sodass ich zwischendurch trotzdem auch mal ein Buch von Amazon lesen möchte. Die Lösung für dieses Problem ist ein Boox e-Reader.

Der Boox Nova Pro

Zu meinem letzten Geburtstag habe ich mir deshalb einen Boox e-Reader gegönnt, genauer gesagt, den Boox Nova Pro. Das ist eigentlich ein Android Tablet mit e-Ink Display. Man kann darauf, also wie auf jedem Android Tablet, im Google Play Store die gewünschte App herunterladen. So tummeln sich auf meinem Boox e-Reader das Kindle App, das Libby App der Bibliothek, einen PDF Reader und seit neustem auch das Scribd App. Ich bin also absolut unabhängig, was die Quelle meiner e-Books betrifft.

Beim Boox Nova Pro ist auch ein Stift dabei und man kann darauf wirklich wunderbar Notizen machen. Das Display ist nicht so rutschig wie das eines Smartphones oder iPads, was das Schreiben deutlich angenehmer macht. Der Akku ist wie bei fast allen e-Readern super, da ein solches Display deutlich weniger Strom benötigt. Der Boox Nova Pro hat eine integrierte Hintergrundbeleuchtung, sodass man auch Nachts wunderbar lesen kann, ohne den Bettnachbarn zu stören.

Blog Posts auf dem e-Reader schreiben

Für mich haben die Boox e-Reader aber noch einen weiteren Vorteil. Wenn ich unterwegs mit den Jungs beispielsweise an den Strand gehe und Zeit habe ein Blog Post zu schreiben, nehme ich nur ungern mein Laptop mit. Sand und PC verstehen sich nicht so gut und das Sonnenlicht ist auf dem Display eine absolute Katastrophe. Auch während der Fahrt mit dem Wohnmobil mag ich es nicht den Laptop auf der Schoss zu haben und zu schreiben. Den Boox e-Reader kann ich mit einer kleinen Bluetooth-Tastatur verbinden und auf dem Gerät hat es eine abgespeckte Word Version. So entstehen die meisten meiner Blogpost. Und die kleine Tastatur hat einen weiteren Vorteil. Unser älterer Sohn kann darauf das 10-Finger-System lernen, was ihm auf dem Laptop noch nicht gelingt, weil dort die Tasten deutlich weiter auseinander liegen. Als Erwachsener sollte man aber nicht unbedingt Pranken haben, sonst wird das schwierig.

Scribd

Momentan probiere ich 30 Tage lang Scribd aus. Das ist ein Dienst, den man Monatlich bezahlt und dann unlimitiert Bücher lesen und Hörbücher hören kann. Bis jetzt bin ich absolut begeistert und habe schon einige Bücher von meiner Amazon Wunschliste nun auf Scribd gelesen. Das Abo ist mit 8.99 $ im Monat günstiger als unser jetziges Audible Abo und ich kann beliebig viele Hörbücher hören. Ich lese und höre aber meistens englische Bücher, wie die Auswahl an deutschen Büchern ist, kann ich nicht beurteilen. Und noch ein kleiner Tipp: Wenn man das Abo über den Schweizer App-Store auf dem Smartphone macht, kostet es 11 Schweizer Franken, über die Webseite bezahlt man nur 8.99 $.

Langzeittest

Ich habe meinen geliebten Boox e-Reader nun schon über ein Jahr und er wurde nicht geschont. Er wird immer neben Proviant und anderem Zeug in die Tasche geschmissen und kommt fast überall mit hin. Die Tastatur habe ich für günstige 15 Franken gebraucht gekauft und auch die hat bisher alle Abenteuer mit gemacht. Sie ist unterwegs in einer kleinen Neopren-Hülle und der Boox e-Reader hat eine eigene Hülle, die nur geklappt wird. Das Display des Boox e-Readers hat an einer Ecke einen Kratzer und ich werde noch einen Screen Saver besorgen. Den gab es vor einem Jahr aber noch nicht. Die Hülle des Boox e-Reader hat eine Stoffoberfläche, die an den Kanten nun leichte Gebrauchsspuren aufweist. Die Kanten sind dort etwas heller. Ansonsten bin ich nach wie vor von meinem Boox e-Reader hell begeistert und kann ihn allen e-Book Fans wärmstens empfehlen. Und nein, wir werden nicht von Boox gesponsert!

Noch mehr über uns findet ihr hier:

Und teilt unser Post mit euren Liebsten:

Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Von unserem Instagram Feed:

Follow us here:

Unsere letzten Posts

Subscribe

Schreiben Sie einen Kommentar

de_CH
en_US de_CH
0